Jugendsprungschanze Kalkulationspunkt 38 m

K-Punkt 38m

Die Jugendschanze Kalkulationspunkt 38 m ist seit Juni 2009 eine Ganzjahresschanze, welche im Sommer wie auch im Winter gesprungen werden kann.

Der Schanzenanlauf ist mit einer beheizten Keramik beschichteten Stahlspur ausgestattet welche es ermöglicht auch im Winter in einer Schnee- und Eisfreien Anlaufspur anzufahren. Der Aufsprunghang ist mit Kunststoffmatten belegt welcher im Winter mit einem Netz abgedeckt wird damit der Kunstschnee auf dem Hang liegen bleibt und nicht abrutscht.

Die Schanze verfügt über eine Komplettbewässerung, somit wird die Anlaufspur direkt von Anlaufturm aus mit Wasser versorgt und der Aufsprunghang durch ein Wassersprinklersytem bewässert.

Schanzenprofil & technische Daten

tl_files/resources/anlagen/sportanlagen/sprungschanzen/bilder/profil.jpg


e
= 43.55 m
h = 16.36
m
K
=
38 m
  es
= 11.5 m

n = 34.05 m
b1
=
2.6 m
  t
= 5.02 m
s = 1.66 m
b2
= 3 m
  γ
= 32.4 °

a = 88.4 m
bk =
8 m
  α
= 9 °
β = 30.9 °
ba
=
15 m
  r1
= 45.4 m
r2 = 60 m
h/n =
0.48
  W
= 38 m









Schanzenrekorde

  • Sommerschanzenrekord: 41.5 - Erik Hörselmann (TSG/WSC 07 Ruhla) - 11.09.2010
  • Winterschanzenrekord: 41.5 m - Carsten Gebhard - 1981